02.02.2024 

Was ein sinnbildliches Datum…
ENDLICH, endlich ist unsere Blanda läufig! 

Wie lange haben wir nun gewartet… zumindest lange genug, denn ursprünglich hatte ich befürchtet, dass ich Konzertkarten meiner Lieblingsband für den 17.02. - hätte ich denn überhaupt welche bekommen -, hätte abgeben müssen wegen einer eventuellen Geburt… nun wird es vielleicht so sein, dass wir uns am 17. auf den Weg zum Rüden machen. 
Nunja, Blanda hat sich offensichtlich der Mama angepasst, denn es sind zum ersten Mal beide gleichzeitig läufig - nach 5 Jahren! 

Bevor es zum Rüden geht gibt es noch den ein oder anderen Tierarztbesuch für diverse wichtige Untersuchungen um dann hoffentlich grünes Licht für unseren F-Wurf zu bekommen… also bitte

Daumen drücken!!! 

12.02.2024 

Heut ist ein ganz besonderer Tag - und ich meine nicht „nur“ Rosenmontag… heut fällt viel aufeinander. 
Vor allem haben wir aber heute Mittag wieder einen Termin beim Tierarzt - zur Hormonkontrolle und wer weiß, was der Tag noch so alles bringt an Geschenken… 

Mhm, es gab leider kein Geschenk mehr. Nur die traurige Nachricht spät abends, dass sie noch lange nicht so weit ist… ein Progesteronwert von 1,3 ng/ml ist nicht wirklich viel für Tag 11 der Läufigkeit…Also, wieder in Geduld üben… und auf Valentin hoffen! 

14.02.2024

Auf ein neues… vielleicht gibt es ja ein Valentins-Date… 
Haha, ohne Blanda. Auch der 3. Progesteronwert zeigt, sie nimmt sich ihre Zeit: 3,1 ng/ml erst. Immerhin - wir können jetzt planen! 

Das Wochenende wird auf jeden Fall „anders“ aussehen, wie „geplant“… nix Geburtstage feiern :(

16.02.2024/17.02.2024

Für Freitag Nachmittag sind wir beim Rüden angemeldet. Ich glaube, es ist der richtige Tag: hier zuhause ist heut Vormittag echt viel los. 
Blanda hängt entweder als begattender Rüde auf ihrer Mama - die by the way total ruhig steht und sich von ihrer Tochter decken lässt - oder sie jammert, will in den Garten, guckt in den Himmel, liegtfiepend in der Kudde und starrt vor sich hin. 

Mittags gehe ich noch mit beiden die große Feldrunde, bevor Blanda und ich uns auf den Weg machen.
Ziel ist der tricolor mottled Rüde
Kernebridge Navigator aka Hook,
der in Gelsenkirchen bei Elke Hülsmann und ihrer Meute lebt. 

Hook habe ich bereits als Welpe ins Auge gefasst, so ein süßer Fratz aus einem alten, renommierten englischen Zwinger. 
Kernebridge Navigator aka Hook bei seinem Besuch bei uns Ende Oktober 2023
Kernebridge Navigator aka Hook bei seinem Besuch bei uns Ende Oktober 2023
Die Fahrt nach Gelsenkirchen auf einen Freitag Nachmittag… naja, Ruhrgebiet und vermutlich früherer Freitag-Feierabendverkehr und viiiiiele Baustellen lassen uns eine 3/4 Stunde später ankommen undHook und Frauchen warten schon. 
Geduldig wartet er, bis er einmal seine Braut gewittert hat, dann gibt es kein halten mehr. 
Blanda geht das gefühlt etwas zu schnell - sie versucht ihn noch etwas zappeln zu lassen, aber das lässt sich Hook als erfahrener Deckrüde nicht all zu lange gefallen und nach gut einer weiteren 3/4Stunde und Blandas Yogaeinsatz zum Ende des Hängens ist alles erledigt. 
Blanda geht ruhen und nach etwa 1,5 Stunden fahren wir langsam wieder heim. 
Wie bei all unseren Würfen machen wir uns am Folgetag wieder zum Nachmittag auf den Weg zum nachdecken.
Die Fahrt ist wesentlich angenehmer wie gestern, wenn es auch in Dortmund wieder an der üblichen Stelle stockt.  
Wir kommen wieder bei Regen und trübem Wetter an. Blanda geht freudig mit Elke vor in den Garten und an der Terrassentür wartet schon Hook. 
Es geht ganz schnell, kaum ist er draußen, da will Hook schon decken, aber Blanda - hat kein großes Interesses mehr.
Nachdem Hook es ein paar mal versucht hat, Blanda 2x quiekend weggesprungen ist, kommt sie Zuflucht suchend zu mir und wir lösen das Treffen recht bald auf. Stress ist das letzte, was Blanda nun gebrauchen kann… und wie sagen dieTierärzte immer so schön „ein vollständiger Deckakt reicht, der zweite ist für den Züchter“…

Jetzt heißt es wieder hoffen und Daumen drücken und geduldig warten für die nächsten vier Wochen…. 

19.02.2024

Heute hiess es nochmal zum Tierarzt - die 1. Herpesimpfung musste noch her.
Wow, sag ich nur, da verdient sich aber der Hersteller des Impfstoffes jetzt eine goldene Nase, nachdem er festgestellt hat, dass die Nachfrage seit Corona kaum noch zu befriedigen war… 

Und zu Blanda, nunja, ihre Hormone sind jedenfalls schon mal schwer durcheinander, so sensibel kenn ich sie nun doch wieder nicht. 

Nun sind wir alle gespannt, was sich in gut 4 Wochen zeigen wird…